Fildern – Neckar – Alb

Sehenswertes von den Fildern über den Neckar bis zur Schwäbischen Alb.

Ruine Reußenstein

Die Ruine Reußenstein befindet sich am Albtrauf der Schwäbisch Alb oberhalb von Neidlingen (Landkreis Esslingen). Vom Wanderparkplatz (Wiesensteig Wanderparkplatz Reußenstein) sind es ca. 500 m zu Fuß bis zur Ruine. Der Weg ist geschottert, häufig sind Gleitschirmflieger zu sehen. Am Felsvorsprung vor der Ruine nutzen Kletterer das Gelände. Weitere nahgelegene Ziele sind ebenfalls gut erreichbar.

Anfahrt per Bus Linie 170

Der RadWanderBus Reußenstein fährt von Mai bis Mitte Oktober immer an Sonn- und Feiertagen. Für die Strecke  von „Kirchheim/Teck ZOB“ bis zur Haltestelle „Wiesensteig Wanderparkplatz Reußenstein“ benötigt der Bus 64 Minuten und fährt im 2 Stunden-Takt. Details siehe VVS – Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH.

Anfahrt mit den RadWanderBussen RW 1 und 2

Die RadWanderBusse von Göppingen ZOB zur Haltestelle „Wiesensteig Wanderparkplatz Reußenstein“ fahren von Mai bis Mitte Oktober an Sonn- und Feiertage im 1 Stunden-Takt. Die Strecke wird in 53 Minuten zurückgelegt. Details vgl. Landkreis Göppingen.

Alle Fotos unten aufgenommen im April 2017 – © by baus.de

Sofazügle

Im Landkreis Esslingen fährt an ausgewählten Sonntagen zwischen Nürtingen und Neuffen das Sofazügle auf der Strecke der Tälesbahn. Ein Eisenbahnerlebnis wie vor 100 Jahren. Die Dampflokomotive zieht Waggons der 2. und 3. Klasse in einer für die damalige Zeit rasanten Geschwindigkeit. Die Tickets gibt es nur beim Zugbegleiter. Weitere Details und Fahrplan unter GES Stuttgart e.V.

 

Anfahrt per Bahn R8

Der Regionalexpress R8 von Stuttgart nach Tübingen hält mindestens stündlich in Nürtingen. Details siehe VVS – Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH.

Anfahrt mit der Regionalbahn R73

Eine weitere Möglichkeit nach Nürtingen zu kommen besteht mit der Regionalbahn R73. Sie fährt von Wendlingen über Nürtingen und Tübingen nach Herrenberg.

Alle Fotos (unten) sind im Juni 2017 aufgenommen – © by baus.de